Torreiches Spiel gegen das DB-Fanteam
Teams | 6. Oktober 2012, 16:18 Uhr

Torreiches Spiel gegen das DB-Fanteam

Torreiches Spiel gegen das DB-Fanteam

Nach dem Duell mit dem Fanteam der Deutschen Bahn schrieben die Herthaner fleißig Autogramme.

Berlin - Ein Tag nach dem souveränen 3:0-Erfolg am Freitagabend (05.10.12) versammelte Coach Jos Luhukay seine Akteure zu einem Auslaufen der anderen Sorte. Im Rahmen der Hertha hautnah-Tour traten die Herthaner im Amateurstadion gegen eine Fan-Auswahl von Herthas Hauptsponsor Deutsche Bahn an und gewannen am Ende erwartet deutlich mit 14:1 (8:0).

Die Mitspieler für das Fanteam wurden im Rahmen der Aktion 'Dein Team. Dein Traum' gecastet und aus 100 Bewerbern im Trainingslager mit Coach Axel Kruse ausgewählt. Auf Seiten der Blau-Weißen kamen vor allem Spieler zum Einsatz, die in letzter Zeit weniger Spielpraxis sammeln konnten, oder sonst in der U23 von Hertha BSC zum Einsatz kamen. In erster Linie stand jedoch der Spaß im Amateurstadion im Vordergrund, die einigen hundert Hertha-Fans sahen während der Spielzeit von zweimal 30 Minuten 15 Tore.

Viel Spaß und viele Tore


Dabei präsentierte sich ein Angreifer der Regionalliga-Truppe von Trainer Karsten Heine besonders treffsicher: Tim Scheffler. Nach der frühen Führung durch Sandro Wagner war es Scheffler, der gleich mit einem Dreierpack aufwarte. Auch Hany Mukhtar (2) und Ben Sahar steuerten noch vor dem Seitenwechsel nebst einem Eigentor die Treffer zum 8:0-Halbzeitstand bei. Trainer Luhukay nutzte die Gelegenheit, schwarmartig zu wechseln, so dass eine Reihe weiterer Herthaner zum Einsatz kamen.

Der Goalgetter der zweiten 30 Minuten war ebenfalls ein Spieler der U23. Glodi Zingu - im Team von Karsten Heine als Stammkraft auf der Linksverteidigerposition im Einsatz - traf zweimal. Zuvor hatte Sami Allagui mit seinem Tor den zweiten Durchgang eröffnet. Ebenfalls in die Torschützenliste durfte sich U23-Spieler Maximilian Zimmer eintragen, doch durch seinen vierten Treffer blieb Scheffler erfolgreichster Torjäger. Dem Fanteam der Deutschen Bahn war bei diesem munteren Spiel, dass immer wieder von viel viel Szenen-Applaus beleitet wurde, das letzte Tor vergönnt. Böhnchen erzielte mit einem tollen Distanzschuss den Ehrentreffer zum Endstand.

Viele Fans bei der Autogrammstunde

Ein weiteres großes Highlight für die Hertha-Fans im Amateurstadion war die große Autogrammstunde mit den Spielern und dem Trainerteam um Jos Luhukay. Mit guter Laune erfüllten die Herthaner die Autogrammwünsche ihrer Anhänger, die sich rund um das Amateurstadion angestellt hatten, um die Unterschriften der Blau-Weißen zu ergattern.


So spielte Hertha: Burchert - Schulz, Morales, Kobiashvili, Zimmer - Sahar, Ronny Fiegen, Mukhtar - Wagner, Scheffler
Ebenfalls zum Einsatz kamen: Allagui, Kluge, Ndjeng, Zingu
Tore: 1:0 Wagner, 2:0 Scheffler, 3:0 Sahar, 4:0 Eigentor, 5:0 Scheffler, 6:0 Scheffler, 7:0 Mukhtar, 8:0 Mukhtar, 9:0 Allagui, 10:0 Zingu, 11:0 Zingu, 12:0 Schefler, 13:0 Zimmer, 14:0 Zingu, 14:1 Böhnchen

von Hertha BSC