"Ich fühle mich überraschend gut"
Profis | 17. August 2018, 17:25 Uhr

"Ich fühle mich überraschend gut"

"Ich fühle mich überraschend gut"

Davie Selke arbeitet nach seiner Brustkorbverletzung wieder auf dem Trainingsplatz für seine Comeback.

Berlin - Genau einen Monat ist es her, dass Davie Selke wegen seines Pneumothorax operiert wurde - nun steht er wieder auf dem Platz. Der Angreifer lässt es nach seiner Brustkorbsverletzung, die er sich im ersten Trainingslager in Neuruppin zugezogen hatte, langsam angehen. Er absolvierte am Freitag (17.08.18) auf dem Schenckendorffplatz eine individuelle Einheit mit Athletik-Trainer Hendrik Vieth. "Ich fühle mich überraschschend gut. Die OP ist noch nicht lange her, ich kann schon wieder recht früh auf dem Platz trainieren. Es verläuft alles nach Plan, deswegen bin ich sehr positiv gestimmt", so Selke.

Im Kurzinterview mit HerthaTV spricht der U21-Europameister über seine Ausfallzeit, die Verbindung zur Mannschaft und das anstehende Spiel im DFB-Pokal bei Eintracht Braunschweig am Montag (20.08.18, 18:30 Uhr), welches er noch verpassen wird.

(lb/HerthaBSC)

von Hertha BSC