Profis | 19. August 2019, 18:54 Uhr

Mit Schwung in die lange Woche

Mit Schwung in die lange Woche

Mit einer Doppeleinheit starteten die Herthaner am Montag (19.08.19) die Vorbereitungen auf das Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg.
Berlin - Sieg im Pokal, ein Punkt beim Titelverteidiger - für die Herthaner liefen die ersten beiden Auswärtsherausforderungen ausgezeichnet. Am Montag (19.08.19) starteten die Blau-Weißen mit einer Doppeleinheit in die Vorbereitung auf das ersten Heimspiel der noch jungen Spielzeit. "Die Vorfreude ist riesig. Vor allem ehrt mich das Privileg, die Kurve der Blau-Weißen erst als Spieler und jetzt auch als Trainer erleben zu dürfen", fiebert Herthas Cheftrainer Ante Covic der Partie am Sonntag (25.08.19, 18 Uhr) im Olympiastadion entgegen. Das 2:2 beim FC Bayern soll dabei direkt vergoldet werden: "Das Spiel in München haben wir abgehakt. Wir wollen die starken Leistungen, die wir im Duell mit den Bayern gezeigt haben, in jedem einzelnen Spiel bestätigen und uns nicht auf dem Erfolg ausruhen", so Covic.
Beim Trainingsauftakt fehlte zunächst noch Lukas Klünter auf dem Platz, der nach seinem starken Auftritt in München vom Sportmagazin kicker in die 'Elf des Tages' berufen wurde. Der flinke Außenbahnspieler passte aufgrund der Belastungssteuerung ebenso wie Daishawn Redan, der am Vortag bei seinem Pflichtspieldebüt zwei Treffer beim 6:0-Erfolg von Herthas U23 gegen den FSV Optik Rathenow beigesteuert hatte. Marvin Plattenhardt wird in dieser Woche zurück auf dem Trainingsplatz erwartet, Javairo Dilrosun drehte am Vormittag mit Reha-Trainer Hendrik Vieth Runden auf dem Schenckendorffplatz. Weiter ausfallen werden Dedryck Boyata und Arne Maier, die jedoch auf einem guten Weg sind.

Zweite Tageseinheit mit dem Ball im Fokus


Die übrigen Herthaner starteten mit Schwung in die neue Trainingswoche. In der ersten Einheit des Tages standen Stabilitäts- und Passübungen auf dem Plan, abgerundet wurde das Programm mit einem Spiel auf drei große Tore. Im Nachmittagstraining füllten mit Jessic Ngankam, Timur Gayret und Maxim Pronichev (alle aus der U23) sowie Julian Albrecht, Lazar Samardzic und Luca Netz (U19) einige Nachwuchsspieler den Trainingskader auf, einige der Profis absolvierten in der Kabine leistungsdiagnostische Tests. Hauptaugenmerk am Nachmittag legte das Trainerteam auf Spielformen - mal in Über-, mal in Unterzahl, auf kleinere und größere Spielfelder, mal mit einer oder auch mit mehreren Ballberührungen.

Am Dienstag (20.08.19, 10 und 15 Uhr) steht eine weitere Doppeleinheit für die Herthaner auf dem Programm. Aufgrund der langen Woche gönnt Covic seinen Schützlingen am Mittwoch einen Tag zum Durchschnaufen - mit jeweils einer Einheiten unter Ausschluss der Öffentlichkeit am Donnerstag und Freitag beginnt die heiße Vorbereitungsphase, das Abschlusstraining steigt am Samstag um 15 Uhr. Zum Abschluss des 2. Spieltags wartet dann endlich das erste Heimspiel nach der langen Sommerpause auf die Blau-Weißen. Wer dabei sein will, kann sich hier noch sein Ticket für die Rückkehr von Ante Covic ins Olympiastadion sichern.

(war/City-Press)

von Hertha BSC