Per Skjelbred am Ball.
Club | 16. Juni 2024, 00:01 Uhr

Herthaner Kurzpässe

Sonntag

+++ Happy Birthday, Per Skjelbred: Wir gratulieren unserem ehemaligen Mittelfeldspieler herzlich zum 37. Geburtstag! Der in Trondheim geborene Norweger wechselte 2013 zunächst auf Leihbasis und ein Jahr später dann fest vom Hamburger SV zu unserer Alten Dame. In stolzen 196 Partien für unseren Hauptstadtclub erzielte der 1,75-Meter-Mann zwei Treffer und bereitete weitere zwölf vor. 2020 kehrte der ehemalige 43-fache Nationalspieler zurück zum Rosenborg BK, seinem Heimat- und Jugendverein. Seit Anfang 2024 läuft der Rechtsfuß für den norwegischen Zweitligisten Ranheim IL auf.

Wir wünschen Per Skjelbred alles Gute zu seinem Geburtstag und für die Zukunft weiterhin viel Erfolg und Gesundheit!

Freitag

+++ Veit Stange verlässt Hertha BSC: Der 20-Jährige läuft künftig für die U23 von Borussia Mönchengladbach in der Regionalliga West auf. Bereits 2018 war der defensive Mittelfeldspieler vom F.C. Hansa Rostock in unsere Fußball-Akademie gewechselt. Im blau-weißen Trikot feierte der 1,88-Meter-Mann auch sein Profidebüt – am 30. Bundesliga-Spieltag der Saison 2022/23 auswärts beim FC Bayern München. In der abgelaufenen Spielzeit absolvierte unser Eigengewächs eine Partie im DFB-Pokal unter Pál Dárdai und kam darüber hinaus 21 Mal für die U23 in der Regionalliga Nordost zum Zuge.

Wir wünschen dir alles Gute für deine Zukunft, Veit!

+++ Tony Fuchs vor neuer Aufgabe: Der Abwehrspezialist beendet seine aktive Spielerkarriere. Der 34-Jährige wechselte 2014 vom TSG Neustrelitz an die Spree und absolvierte für unsere U23 stolze 228 Partien im blau-weißen Trikot. Dabei erzielte der gebürtige Neubrandenburger sieben Treffer und legte 23 weitere auf. Der 1,67-Meter-Mann bleibt unserem Hauptstadtclub als Co-Trainer und Analyst in seinem gewohnten Team erhalten.

Wir wünschen dir alles Gute bei der neuen Aufgabe, Tony!

+++ Weltblutspendetag: Es gibt keine künstliche Alternative zu Blut. Dennoch ist es für alle Menschen lebensnotwendig. Daher sind Medizinerinnen und Mediziner dringend auf Blutspenden angewiesen, um denjenigen zu helfen, die ohne nicht überleben könnten. Folgt dem Beispiel unserer blau-weißen Mädels: Bucht euch hier einen Termin zum Blutspenden und rettet Leben!

Mittwoch

+++ Reminder: Der Berliner Fußball-Verband sucht gemeinsam mit LOTTO Berlin und der Fußball-Woche die beste Berliner Fußballerin und den besten Berliner Fußballer der Saison 2023/24. Noch bis zum 26. Juni (23:59 Uhr) könnt ihr hier für eure Favoriten voten! Tjark Ernst, Fabian Reese, Jonjoe Kenny und Haris Tabaković sind von unseren Blau-Weißen als beste Fußballer im Kreis der Nominierten. Zusätzlich darf sich Elfie Wellhausen über eine Nominierung bei der Wahl zur besten Fußballerin freuen.

Mit eurer Stimmabgabe landet ihr außerdem automatisch im Lostopf für attraktive Gewinne, die LOTTO Berlin unter allen Teilnehmenden verlost. Weitere Informationen zur Teilnahme findet ihr hier.

+++ Griechenland mit Testspiel-Sieg: Das Aufgebot von Nationaltrainer Gustavo Poyet, das die Qualifikation zur UEFA EURO 2024 verpasst hatte, siegte am Dienstag im finalen Test vor der Sommerpause gegen das Team aus Malta mit 2:0 (2:0). Herthaner Andreas Bouchalakis stand jedoch nicht im Kader. 

Dienstag

+++ Dreifache Geburtstagsgratulation: Wir beglückwünschen Oliver Schröder zu seinem 44. Ehrentag. Der gebürtige Berliner wechselte 1998 zum blau-weißen Nachwuchs und lief zwischen 2001 und 2006 insgesamt 37 Mal für unsere Profis auf. Seit 2019 fungiert der frühere Mittelfeldspieler als Assistenzcoach in verschiedenen Teams unserer Akademie, aktuell als Co-Trainer der U23.

Darüber hinaus feiern aus dem gleichen Team auch Athletiktrainer Markus Hödl und Rechtsverteidiger Tony Fuchs ihren 39. bzw. 34. Geburtstag.

Wir gratulieren Oliver Schröder, Markus Hödl und Tony Fuchs von ganzem Herzen zu ihren Geburtstagen und wünschen ihnen weiterhin alles Gute, viel Gesundheit und Erfolg!

Montag

+++ Ratgeber für kinderfreundliche Fußballstadien: Die Kindernothilfe hat zusammen mit den Organisationen KickIn! und In safe hands einen Leitfaden für kinderfreundliche und inklusive Stadien veröffentlicht. Dieser richtet sich an Vereine deutschlandweit und soll dazu beitragen, das Stadionerlebnis für Kinder und Jugendliche so sicher und inklusiv wie möglich zu gestalten. Zwei Jahre lang hatten sich Kinder und Jugendliche rund um unsere Alte Dame, den VfL Bochum sowie Werder Bremen mit dieser Thematik beschäftigt. Dafür haben sie beispielsweise bei Begehungen in Stadien Kriterien für den Leitfaden gesammelt. Am Montag stellten sie das durch die DFL geförderte Projekt im PK-Raum von Hertha BSC vor. Thomas E. Herrich, Geschäftsführer unseres Hauptstadtclubs, sagte zur Begrüßung: „Wir sind froh, dass wir Teil dieses transparenten Projekts sein durften. Schutz und Teilhabe von Kindern sind bei uns im Verein ganz wichtige Themen, denn auch diese Zielgruppe soll sich im heterogen geprägten Stadionumfeld sicher und wohl fühlen. Mein großer Dank gilt allen, die daran mitgewirkt haben!“

Bildergalerie: Präsentation des Kindernothilfe-Leitfadens in Bildern

+++ Deutlicher Sieg für Peky und Co.: Peter Pekarík und die Slowakei bezwangen Wales im abschließenden Test vor dem Start der UEFA EURO 2024 mit 4:0. Unsere Nummer 2 stand dabei als Rechtsverteidiger die gesamten 90 Minuten auf dem Feld. Für den 37-Jährigen und seine Teamkollegen beginnt das Turnier am Montag (17.06.24, 18:00 Uhr) in der Gruppe E gegen Belgien. Bosnien-Herzegowina und Haris Tabaković hatten die Qualifikation für die Endrunde hingegen knapp verpasst – dennoch war das von Ex-Bundesligaprofi Sergej Barbarez trainierte Team am Sonntag ebenfalls im Einsatz. Im Vergleich mit Italien setzte es eine 0:1-Niederlage. Unsere Nummer 25 kam allerdings nicht zum Zuge.

von Hertha BSC