Josip Šimunić am Ball.
Club | 18. Februar 2024, 00:01 Uhr

Herthaner Kurzpässe

Sonntag

+++ Happy Birthday, Josip Šimunić: Unser ehemaliger Innenverteidiger feiert seinen 46. Geburtstag, wir wünschen ihm alles Gute! Der Kroate war von 2000 bis 2009 fester Bestandteil unseres Profiteams. In den neun Jahren absolvierte der 1,95-Meter-Hüne insgesamt 275 Partien. Zudem bestritt der Defensivspezialist 105 Begegnungen für die kroatische Nationalmannschaft.

Hertha BSC gratuliert Josip Šimunić von ganzem Herzen zum Geburtstag und wünscht ihm alles Gute und Erfolg für die Zukunft. 

+++ Testspielsieg für die 1. Frauen: Unsere Herthanerinnen haben den nächsten Test erfolgreich bestritten. Beim FC St. Pauli gewann das Team von Trainer Manuel Meister am Samstagabend mit 3:1 (1:0). Sena Yavuz (3.), Lenina Burghardt (53.) und Probespielerin Serwaah Danso (65.) trafen in der Hansestadt für unsere Blau-Weißen. Am kommenden Samstag (24.02.24, 15:30 Uhr) steht nun noch die Generalprobe beim 1. FFC Turbine Potsdam an, ehe am 3. März im Berlin-Pokal gegen den 1. FC Union (So., 14:00 Uhr) das erste Pflichtspiel des Jahres wartet.

Donnerstag

+++ 5:0-Testspielsieg für 1. Frauen: Unsere Herthanerinnen haben das Freundschaftsspiel am Mittwoch gegen Liga-Konkurrent Berolina Mitte mit 5:0 (1:0) für sich entschieden. Nach einer eher schwierigen ersten Halbzeit, in der Elfie Wellhausen den einzigen Treffer markierte (34.), drehte das Team von Manuel Meister nach der Pause richtig auf. Serwaah Danso (49.), Mara Bähr (51.) und nochmal Elfie Wellhausen (86.) schraubten das Ergebnis in die Höhe, hinzu kam ein Eigentor der Kontrahentinnen (82.). Bis zum Pflichtspiel-Restart am 3. März im Berlin Pokal gegen den 1. FC Union (So., 14:00 Uhr) warten noch zwei Testpartien beim FC St. Pauli (Sa., 17.02.24, 17:30 Uhr) und beim 1. FFC Turbine Potsdam (Sa., 24.02.24, 15:30 Uhr).

+++ Ü70 feiert Double: Unsere Ü70 kann sich erneut freuen. Nachdem unsere älteren Herren bereits die Altliga souverän gewannen, geht nun auch der Oldiepokal an unsere Spreeathener. Das Finale gegen den SV Buchholz am Mittwoch endete mit 2:1. Herzlichen Glückwunsch!

+++ Ein Erfolg in der VBL: Bei den beiden Duellen am Mittwochabend konnten unsere eFootballer einmal jubeln. Nach der Niederlage gegen den Tabellendritten FC Bayern München (0:2, 0:3) rangen unsere Spreeathener den SV Darmstadt 98 nieder (2:1, 2:2, 2:1). Fünf ausstehende Kräftemessen vor Ende der Liga-Phase rangieren unsere Blau-Weißen mit 41 Zählern auf dem achten Platz in der Südost-Division der Virtual Bundesliga Club Competition. Die besten Acht der Liga nehmen an den Playoffs teil.

Mittwoch

+++ Happy Birthday, Myziane Maolida: Wir wünschen unserem Offensivakteur alles Gute zu seinem 25. Geburtstag! Der gebürtige Pariser ist seit 2021 ein Blau-Weißer und traf in 22 Partien zwei Mal, zudem steuerte er eine Vorlage bei. In der aktuellen Spielzeit netzte der 1,81-Meter-Mann in zehn Auftritten für die Bubis drei Mal und gab zwei Assists. Seit Januar ist der Rechtsfuß an den schottischen Club Hibernian FC verliehen. Dort erzielte der zweifache Nationalspieler der Komoren in bislang fünf Begegnungen zwei Tore.

Hertha BSC gratuliert Myziane Maolida von ganzem Herzen zum Geburtstag und wünscht ihm alles Gute und Erfolg für die Zukunft.

+++ VBL-Doppel am Abend: Zwei Herausforderungen für unsere eFootballer am Mittwoch (14.02.24): Zuerst messen unsere Blau-Weißen die Kräfte mit dem drittplatzierten FC Bayern München (17:30 Uhr), danach duellieren sich unsere eSportler mit dem SV Darmstadt 98 (20:30 Uhr). Bei noch insgesamt sieben ausstehenden Partien liegen unsere Spreeathener aktuell auf Position Sieben in der Südost-Division der Virtual Bundesliga Club Competition. Die ersten acht Plätze berechtigen zur Teilnahme an den Playoffs. Viel Erfolg, Jungs!

Dienstag

+++ Kiddies-Lesung mit Spielern: Rund 40 unserer jüngsten Blau-Weißen folgten der Einladung in unsere Fußball-Akademie, um sich vorlesen zu lassen. Das übernahm nicht irgendjemand: Fabian Reese und Marius Gersbeck sowie Florian Niederlechner und Toni Leistner trugen jeweils einer Gruppe Kindern eine Fußball-Geschichte der Reihe „Drei ??? Kids“ vor. Nach der Lesung gab es für alle Jungen und Mädchen die Chance auf Autogramme und Fotos mit ihren Stars, was für große Augen sorgte. Herthinho war natürlich auch mit von der Partie. Bei den Kiddies dabei zu sein, lohnt sich – nur mit einer Mitgliedschaft gibt es die Chance auf diese tollen Erfahrungen! 

Bildergalerie: Kiddies-Lesung mit Herthinho und Spielern

+++ Veränderte Einlasssituation gegen Magdeburg: Aufgepasst, liebe Blau-Weiße! Beim anstehenden Heimspiel gegen den 1. FC Magdeburg (Fr., 16.02.24, 18:30 Uhr, Tickets hier) kommt es zu einer gravierenden Änderung beim Einlass. Aus Organisationsgründen bleibt das gesamte Südtor den Gästefans aus Sachsen-Anhalt mit Tickets in den Blöcken G/H, J/K sowie 15 bis 20 vorbehalten. Alle anderen Besucherinnen und Besucher erhalten ausschließlich über das Osttor Zutritt zum Stadiongelände.

Montag

+++ Erst der Ball, dann die Sprints: Nachdem unsere Spreeathener am Sonntagnachmittag drei wichtige Punkte aus Fürth entführt hatten, fand am Montagmorgen ein Spielersatztraining statt. Bei der einstündigen Übungseinheit standen insgesamt neun Akteure, die im Frankenland gar nicht oder nur einige Minuten mitgewirkt hatten, auf dem Rasen. Nach der obligatorischen Erwärmung ging es zunächst in Pass- und Spielformen zur Sache, ehe Athletiktrainer Henrik Kuchno noch knackige Sprints einforderte. Der restliche Teil des Teams arbeitete und regenerierte derweil gemeinsam in der Kabine. Schon am Freitag (16.02.24, 18:30 Uhr, Tickets hier) geht es für unsere Herthaner mit dem Heimspiel gegen den 1. FC Magdeburg weiter. Bis dahin folgen noch einige Sessions unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Bildergalerie: Trainingsauftakt vor Magdeburg

+++ Aus im DFB-ePokal, eSportlerinnen weiter: Über die erste Hauptrunde des DFB-ePokals kommen unsere eFootballer in dieser Spielzeit leider nicht hinaus. Beim Aufeinandertreffen mit der SpVgg Greuther Fürth am Samstag behielten die Franken im „Best out of three“ die Oberhand (2:0, 2:3, 0:1) – anders als auf dem echten Rasen am Sonntag, wo unsere Spreeathener die Elf aus der Kleeblattstadt besiegten. Erfolgreicher als die männlichen eSportler waren die Frauen vom Clan Fokus, die zusammen mit unserer Spielerin Marina Preradović für Hertha BSC spielten: Die Mädels besiegten die TSG Hoffenheim (2:1, 2:1) und sind damit eine Runde weiter.

+++ Neuer Trainingsplan: Eine kurze Woche für unsere Blau-Weißen ist angebrochen. Vor der Partie gegen Magdeburg (Fr., 16.12.24, 18:30 Uhr, Tickets hier) stehen noch einige nicht-öffentliche Trainingseinheiten an. Die Pressekonferenz mit Pál Dárdai vor dem Aufeinandertreffen des 22. Spieltags der 2. Bundesliga findet am Mittwoch (14.02.24, 13:00 Uhr) statt.

+++ Happy Birthday, Márton Dárdai: Unser Defensivakteur wird 22 Jahre alt, wir wünschen ihm alles Gute zu seinem Ehrentag! Das Eigengewächs verbrachte viele Jahre in unserer Fußball-Akademie, seit 2020 ist der 1,88-Meter-Mann fester Bestandteil unserer Profimannschaft. Vier Vorlagen und ein Tor steuerte der gebürtige Berliner in 65 Begegnungen bei. In der aktuellen Spielzeit 2023/24 kommt der Linksfuß auf insgesamt 23 Einsätze in 2. Bundesliga und DFB-Pokal.

Hertha BSC gratuliert Márton Dárdai von ganzem Herzen zum Geburtstag und wünscht ihm alles Gute und Erfolg für die Zukunft.

von Hertha BSC